Fachcurriculum

Jungmannschule Eckernförde

Fachschaft Englisch

Schulinternes Fachcurriculum

Stand: 29. Juni 2016

 

Das verwendete Lehrwerk für die Klassen 5 bis 9 ist English G21 von Cornelsen. Die Zusatzmaterialien wie Handreichungen für den Unterricht, Audio-CDs, Vorschläge zur Leistungsmessung und teilweise auch Fördermaterialien sowie Folien stehen zum großen Teil in der Schule (Präsenzbestand) zur Verfügung. In den Klassenstufen 5 / 6 und 7/8 wird das ‚Workbook‘ von allen Schülerinnen und Schülern angeschafft, danach kann die Anschaffung unter individueller Berücksichtigung der Lerngruppe erfolgen.

In allen nachfolgenden Konkretisierungen zu den Themen/Inhalten werden folgende Themenbereiche berücksichtigt: (1) Persönliche Lebensgestaltung, (2) Schule/Ausbildung/Beruf, (3) Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, (4) Kultur/Geschichte sowie interkulturelle Aspekte in allen Themenbereichen.

Bei der Erarbeitung und Vertiefung der sprachlichen Mittel in den Bereichen Wortschatz, Grammatik, Aussprache, Intonation und Orthographie richtet sich der Englischunterricht nach der Progression des Lehrwerks. Das Lehrwerk ist zudem der Einführung und Verwendung der Fachsprache [allgemeine linguistische bzw. grammatikalische Termini (inkl. Lautschrift) und Grundwortschatz im Themenfeld Schule bzw. schulische Kommunikation (z. B. ‚classroom phrases‘)] zu Grunde zu legen. Die durch die Fachanforderungen festgelegten Operatoren (siehe Anhang) werden sukzessive und altersangemessen eingeführt verwendet.

Unterrichtssprache: Fach- und Unterrichtssprache ist Englisch; Korrekturen in schriftlichen Arbeiten werden in englischer Sprache durchgeführt; Deutsch kann als zweite Sprache genutzt werden, um komplexe Sachverhalte wie grammatikalische Probleme für alle Schülerinnen und Schüler verständlich zu wiederholen („aufgeklärte Einsprachigkeit“).

Fördern und Fordern: Insbesondere in der Sekundarstufe I wird bei Bedarf binnendifferenziert gearbeitet und Wert auf gezielte Förderungsmaßnahmen und die fordernde Unterstützung der Schüler gelegt. Zu den entsprechenden Maßnahmen gehören das Erstellen von Lernplänen, die Unterstützung und Durchführung von Wettbewerben und Austauschprogrammen und die gezielte Differenzierung mit Hilfe von diversifizierten Arbeitsmaterialien und Methoden.

Kompetenzbereiche der Sekundarstufe I: Übergeordnetes Ziel ist die Erarbeitung und Vertiefung der ‚Funktionalen kommunikativen Kompetenz‘.

 

Kompetenzbereiche Englisch Sekundarstufe I

Funktionale kommunikative Kompetenz

Kommunikative Fertigkeiten

Verfügung über die sprachlichen Mittel

- Hörverstehen und Hörsehverstehen

- Leseverstehen

- Sprechen (an Gesprächen teilnehmen; zusammenhängendes Sprechen)

- Schreiben

- Sprachmittlung

- Wortschatz

- Grammatik

- Aussprache und Intonation

- Orthographie

Interkulturelle Kompetenzen

- soziokulturelles Orientierungswissen

- verständnisvoller Umgang mit kultureller Differenz

- praktische Bewältigung interkultureller Begegnungssituationen

Methodische Kompetenzen

- Textrezeption

- Textproduktion

- Interaktion

- Lernstrategien

- Präsentation und Mediennutzung

- Lernbewusstheit und Lernorganisation

Klasse 5                                                                   

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Themen: 1. Persönliche Lebensgestaltung (u. a. ‚my family and I‘; ‚at home‘); 2. Schule, Ausbildung und Beruf (u. a. ‚at school‘; ‚school clubs‘); 3. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (u. a. ‚living in the city / country‘); 4. Kultur / Geschichte (u. a. ‚exploring museums‘; ‚famous people and sights‘).

 

Gegebenenfalls ‚class library‘; Erarbeitung einer kurzen Lehrwerk begleitenden Lektüre ist möglich;

gegebenenfalls Gestaltung und Aufführung kurzer dramatischer Texte (z. B. ‚play acting‘; ‚classroom play‘);

Einführung in die Vokabellernmethodik (Methodencurriculum).

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel; Materialien und Medien

s. o.

Leistungsbewertung

Für alle schriftlichen Klassenarbeiten gilt, dass sie eine altersangemessene schriftliche Textproduktion enthält.

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).

Kompetenzen

s. o.

 

 

Klasse 6

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Themen: 1. Persönliche Lebensgestaltung (u. a. ‚pocket money‘; ‚friends‘); 2. Schule, Ausbildung und Beruf (u. a. ‚class outings‘; ‚jobs around me‘); 3. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (u. a. ‚animals in the city‘; ‚means of transport‘); 4. Kultur / Geschichte (u. a. ‚being abroad‘; ‚mixed neighbourhoods‘).

 

Gegebenenfalls ‚class library‘; Ende 6 muss eine Lehrwerk begleitende Lektüre gelesen sein.

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

s. o.

Leistungsbewertung

Für alle schriftlichen Klasssenarbeiten gilt, dass sie eine altersangemessene schriftliche Textproduktion enthält.

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).

Kompetenzen

s. o.

 

Klasse 7

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Themen: 1. Persönliche Lebensgestaltung (u. a. ‚solving personal problems‘; ‚idols in sport and music‘); 2. Schule, Ausbildung und Beruf (u. a. ‚exchange programmes‘; ‚working on projects‘); 3. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (u. a. social life in the community‘; ‚social media‘); 4. Kultur / Geschichte (u. a. ‚exploring the English speaking world‘; ‚discrimination‘).

 

Gegebenenfalls ‚class library‘; möglichst Erarbeitung der zweiten (von drei) Lektüre(n)

Einführung in die Arbeit mit dem Wörterbuch (zweisprachig)

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

Einführung in die Arbeit mit dem Wörterbuch (zweisprachig)

Empfehlung: Anschaffung eines bilingualen Wörterbuches

Leistungsbewertung

Für alle schriftlichen Klassenarbeiten gilt, dass sie eine altersangemessene schriftliche Textproduktion enthält; verbindliche Sprechprüfung als alternativer Leistungsnachweisin einer Klassenstufe der Mittelstufe.

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).

Kompetenzen

s. o.

 

 

Klasse 8

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Themen: 1. Persönliche Lebensgestaltung (u. a. ‚ancestors and family backgrounds‘; ‚youth culture‘); 2. Schule, Ausbildung und Beruf (u. a. ‚work experience‘; ‚qualifications‘); 3. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (u. a. ‚dealing with traditions‘); 4. Kultur / Geschichte (u. a. ‚civil rights‘; ‚discrimination and immigrant labour‘).

 

Gegebenenfalls ‚class library‘; Erarbeitung der dritten Lektüre möglich.

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

s. o.

Leistungsbewertung

Für alle schriftlichen Klassenarbeiten gilt, dass sie eine altersangemessene schriftliche Textproduktion enthält; verbindliche Sprechprüfung als alternativer Leistungsnachweis in einer Klassenstufe der Mittelstufe.

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘); Durchführung und Auswertung und Nutzung der Ergebnisse von zentralen Vergleichsarbeiten (VERA).

Kompetenzen

s. o.

 

Klasse 9

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Themen: 1. Persönliche Lebensgestaltung (u. a. ‚personal values and goals in life‘); 2. Schule, Ausbildung und Beruf (u. a. ‚job applications‘); 3. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (u. a. ‚teen world‘); 4. Kultur / Geschichte (u. a. ‚human rights‘; ‚British Empire‘).

 

Gegebenenfalls ‚class library‘; dritte Lektüre möglich, verbindlich wenn nicht schon in 8 geschehen;

Einführung in die Arbeit mit dem Wörterbuch (einsprachig).

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

Einführung in die Arbeit mit dem Wörterbuch (einsprachig).

 

Leistungsbewertung

Für alle schriftlichen Klasssenarbeiten gilt, dass sie eine altersangemessene schriftliche Textproduktion enthält; verbindliche Sprechprüfung als alternativer Leistungsnachweis in einer Klassenstufe der Mittelstufe.

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).

Kompetenzen

s. o.

 

 

 


Schulinternes Fachcurriculum Sek II

Stand: 30. Juni 2016

 

Die Grundlagen für das Fach Englisch in der Sekundarstufe II an der Jungmannschule  sind die Bildungsstandards der KMK für die Allgemeine Hochschulreife.

 

Das Fach Englisch wird in der Sekundarstufe II als fortgeführte Fremdsprache unterrichtet. Aufbauend auf dem am Ende der Sekundarstufe I erreichten Niveau erweitern und vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihre fremdsprachlichen Kompetenzen im Englischunterricht in der Sekundarstufe II.

An der Jungmannschule wird das Fach Englisch sowohl in der Einführungsphase als auch in der Qualifikationsphase der Sekundarstufe II auf erhöhtem Niveau als Kernfach unterrichtet.

 

In der Sekundarstufe II wird kein verbindliches Lehrwerk verwendet, sondern die Unterrichtsmaterialien werden nach individueller und thematischer Bedarfslage des jeweiligen Kurses gewählt.

 

 

Kompetenzbereiche der Sekundarstufe II:

 

 

 

 

 

 

S

P

R

A

C

H

L

E

R

N

K

O

M

P

E

T

E

N

Z

 

Interkulturelle kommunikative Kompetenz

Verstehen                 Handeln

Wissen               Einstellungen              Bewusstheit

 

 

 

 

 

 

S

P

R

A

C

H

B

E

W

U

S

S

T

H

E

I

T

 

Funktionale kommunikative Kompetenz

Hör- / Hörsehverstehen

Leseverstehen

Schreiben

Sprechen

Sprachmittlung

Verfügung über sprachliche Mittel und kommunikative Strategien

 

 

Text- und Medienkompetenz

mündlich      schriftlich      medial  

 

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 10

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Thema: Individual and Society (mögliche Themen: concepts of life / gender roles / social strata / individuality vs. mainstream conformity)

 

Einführung in die Arbeit mit dem Wörterbuch (einsprachig), sofern nicht in Klasse neun geschehen;

Einführung in die Abituranforderungen: Operatoren/ 3 Bewertungsbögen (Mediation/ Sprechen/ Sprache)/ Infos zu den Themenkorridoren / Infos zu und Wiederholung und vertiefende Arbeit mit den verschiedenen Textformen und -sorten;

Sprechprüfungssituationen und Mediationprüfungen werden simuliert und geübt;

 

Fachsprache

Einführung in die Abituranforderungen: Operatoren/ 3 Bewertungsbögen (Mediation / Sprechen/ Sprache)/ Infos zu den Themenkorridoren/ Infos zu den Textformen und –sorten

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

s.o.

Leistungsbewertung

3 Klausuren oder 2 Klausuren und 1 Substitut

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).

Canada Austausch der JMS

 

 

Klasse 11

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Thema: Regional Identities ( mögliche Themen: democracy in action / power and corruption / ehtnicities / migration)

 

Die Korridorthemen werden verbindlich bearbeitet

Sprechprüfungssituationen und Mediationprüfungen werden simuliert und geübt.

 

Themenkorridore für das Abitur 2017:

·      Canada – A Land of Many Nations

·      Ireland – A Country between Tradition and Modernity

Themenkorridore für das Abitur 2018

·      African Americans – Free at last? Equal at last? (verbindliche Originallektüre: Ernest J. Gaines, A Lesson before Dying, 1993; verbindlicher Film: Lee Daniels, The Butler, 2013)

·      Science (Fiction) & Technology: Blessing or Curse?

 

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

s. o.

Leistungsbewertung

2 Klausuren und 1 Substitut

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).

 

Klasse 12

Aspekte

Vereinbarungen

Unterricht

Thema: Global challenges (mögliche Themen: exploiting and preserving nature / health / technology / dependency, interdependency and cooperation)

 

Die Arbeit an den Korridorthemen wird in 12. 1. spätestens abgeschlossen.

Shakespeare und sein historisches Umfeld wird in  12. 2. behandelt.

Sprechprüfungssituationen und Mediationsprüfungen werden simuliert und geübt.

Fachsprache

s. o.

Fördern und Fordern

s. o.

Hilfsmittel, Materialien und Medien

s. o.

Leistungsbewertung

 mündliche Prüfung, Substitut, Klausur

Sonstiges

z. B. Theaterbesuche bzw. Schulaufführungen (‚White Horse Theatre‘).