Aktuelle Projekte

eTwinning-Projekt

Die Klasse 11c nimmt mit einer griechischen Klasse der Alikianos High School auf Kreta gemeinsam am eTwinning-Projekt "Hey Students: Learn2Teach <=> Teach2Learn" teil. Ziel ist es, ein Thema aus dem MINT-Bereich zu lernen als auch zu lehren, d.h. die Jungmannschüler bringen den Griechen einen besonderen Inhalt bei und andersherum.

Somit entstand das Unterprojekt "Pythagoras - More than a²+b²=c²", wobei neben dem Satz des Pythagoras auch Beweise, Anwendungen, Pythagoras selbst sowie weiter Wissenswertes im Vordergrund standen.

Die griechische Klasse entschied sich für das Unterprojekt "Ergobots - Lessons about Motion" in Rahmen ihres Physikunterrichts. Professor Chaniotakis vom Massachusetts Institute of Technology ermöglichte die Anschaffung der teuren Roboter, die verschiedene Bewegungen und Geschwindigkeiten simulieren.

Beide Klassen entwickeln verschiedenartige Produkte aus dem IKT-Bereich, wie Videos, Animationen, Online-Quiz usw., um auf diese Weise die Inhalte des jeweiligen Themas der Partnerklasse motivierend und aktivierend zu vermitteln. Eine Kommunikation über das Projekt hinaus wird über eine interaktive Wandzeitung, einem Städte-Quiz,... gefördert.

Hier kann man sich einen Einblick über das Projekt verschaffen:

https://twinspace.etwinning.net/40213/home

Fortbildungen innerhalb der EU

Auch die Lehrkräfte leben Europa an unserer Schule. Durch das EU-geförderte Projekt "Erasmus+ Mobilitätsprojekte für Schulpersonal" können sich Lehrerinnen und Lehrer innerhalb der EU fortbilden. An unserer Schule haben von 2014 bis 2016 zwölf Lehrkräfte an Fortbildungen zur Verbesserung der methodischen Fähigkeiten für einen schüleraktivierenden Unterricht teilgenommen - und zwar in Großbritannien, Italien, Spanien und auf Malta. Neben Ideen zur Motivierung von Schülern im Unterricht standen auch der angemessene Einsatz moderner Medien sowie landeskundliche Themen auf dem Stundenplan. Außerdem war der Austausch mit den Lehrkräften aus den anderen europäischen Ländern äußerst gewinnbringend. Und auch im nächsten Schuljahr können 14 Lehrkräfte der Jungmannschule an solchen Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen.

Durch diese Fortbildungen bestehen nun Kontakte zu Schulen in Portugal, Spanien, Italien, Griechenland, Polen, Ungarn, Schweden,... Also, liebe Schüler, auch dorthin wäre ein Schüleraustausch möglich! Einfach bei Frau Mrotz melden.

 

Europa macht Schule

Bei "Europa macht Schule" arbeiten Gaststudierende aus ganz Europa gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern in deutschen Schulen an einem Unterrichtsprojekt. Auf diese Weise können unsere Schülerinnen und Schüler eine tiefergehende Perspektive auf andere europäische Länder gewinnen und zudem fachlich von den Studierenden profitieren.

Dieses Jahr besuchte uns Yanina aus Russland und als passendes Thema für die 9a entschied sie sich für "Russisch kochen". Als Vorspeisen sollten die Schüler eine Kaltsuppe und einen Olivier-Salat zubereiten. Als Hauptspeisen standen Plov (Rindfleischtopf mit Reis) und Bigos (Sauerkraut mit Schweinefleisch) auf dem Plan. Und als Nachspeise natürlich Blini, was äußerst beliebte russische Pfannkuchen sind.

Die Schüler waren mit viel Enthusiasmus dabei und ja, alle fünf Gänge schmeckten!

Hier die Rezepte: Rezepte.doc